Schlagwort-Archive: Bild.de

LKWs nach Athen tragen (oder: sinnlose Vergleiche)

Dass die Bild eine Kampagne gegen Griechenland fährt, ist nichts Neues. Unter dem Titel „Was uns Griechenland bis jetzt gekostet hat“ macht Bild.de nun jedoch einen besonders absurden Vergleich auf. Zunächst summiert die Redaktion die bisherigen Zahlungen und versäumt es einmal mehr, den Unterschied zwischen (verzinsten) Krediten und Geschenken klar zu machen (Kurzfassung: Wenn Griechenland die Kredite wie gefordert zurückzahlt, kosteten die Hilfspakete den deutschen Steuerzahler nichts, sondern bringen sogar Einnahmen). Und dann versuchen die Autoren das ganze noch greifbarer zu machen und schreiben allen ernstes dieses:

Um 215,7 Milliarden Euro in 100-Euro Scheinen auf Lastwagen nach Athen zu transportieren, müssten 88 LKW der Gewichtsklasse 40-Tonner in Marsch gesetzt werden.

Garniert wird das dann noch mit einer Grafik:

Wie muss man sich das vorstellen? „Wir müssen mal wieder etwas schreiben darüber, wie teuer die Griechen sind, irgendwas, das gut am Stammtisch geht. Wie hoch ist das Geld gestapelt? Oder wie lange muss dafür gedruckt werden?“ „Sorry, worüber redet ihr, ich bin etwas zu spät. Auf der Autobahn war Stau, zu viele LKWs.“ „Hah, LKWs, das ist es!“

Das jedenfalls ist kein sinnvoller Datenjournalismus zur Veranschaulichung, sondern abstruse Dreisatzrechnung, um Empörung zu generieren. Übrigens, so viele LKWs sind das auch nicht, wie ich am handelsüblichen Saarland/Fußball-Feld-Vergleich festgestellt habe:

Und nächste Woche dann bei Bild:

Bringt Griechenland nun Holland zum Untergang? Wenn alle Griechenland-Hilfen in 10-Euro-Scheinen gedruckt worden wären, wären so viele Bäume gefällt worden, was so viel mehr CO2 in der Luft bedeutet hätte, was zu so viel Grad Klimaerwärmung geführt haben könnte, wodurch der Meeresspiegel vermutlich so viel höher sein würde.